Inhalt - Vorsorge und Beratung

Vorsorge und Beratung

Unsere Beratungsteams der unterschiedlichsten Disziplinen stehen Ihnen hilfsbereit, kompetent und menschlich bei Ihrem Anliegen zur Seite.

Alle öffnen / Alle schliessen

Antwort auf/zuklappen Beckenbodenzentrum

Als interdiszipläneres Kompetenzzentrum bietet das Beckenbodenzentrum eine individuell angepasste, umfassende und optimale Behandlung der betroffenen Patientinnen und Patienten

Zur Seite Beckenbodenzentrum

Antwort auf/zuklappen Blasenzentrum

In der Schweiz leiden etwa 30% der Frauen unter ungewolltem Urinverlust. Im Blasenzentrum sind Sie rund ums Thema Blasenbeschwerden gut beraten.

Zur Seite Blasenzentrum

Antwort auf/zuklappen Brustzentrum

In unserer Brustsprechstunde bieten wir das gesamte Spektrum der Abklärung, der Therapie und der Nachsorge von gut- und bösartigen Brusterkrankungen, insbesondere Brustkrebs, an.

Zur Seite Brustzentrum

Antwort auf/zuklappen Demenz (Beratungsstelle)

Kompetente Beratung und Begleitung von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen.

Zur Seite Beratungsstelle Demenz

Antwort auf/zuklappen Diabetesberatung

Aufgabe der Diabetesberatung ist die Instruktion und Begleitung von an Diabetes mellitus erkrankten Erwachsenen und Kindern.

Zur Seite Diabetesberatung

Antwort auf/zuklappen Einzeltherapie (KJPD)

Grundprinzip der Einzeltherapie ist es, dass Kind/Jugendliche/-r und Therapeut/-in in eine Beziehung treten, in der die Probleme dargestellt, erfahren und bearbeitet werden können.

Zur Seite Einzeltherapie (KJPD)

Antwort auf/zuklappen Elternberatung (KJPD)

Wir unterstützen Eltern dabei, ihre Kinder besser wahrzunehmen und einen passenden Umgang mit ihnen zu finden.

Zur Seite Elternberatung (KJPD)

Antwort auf/zuklappen Elterngruppe - impulsive Kinder (KJPD)

Die Gruppe umfasst maximal fünf Eltern(paare) und trifft sich monatlich an einem Dienstag von 16.30 bis 18.00 Uhr. Ziel dieser Gruppe ist es, sich über die Schwierigkeiten mit impulsiven Kindern auszutauschen und bessere erzieherische Möglichkeiten zu erarbeiten.

Zur Seite Elterngruppe - impulsive Kinder (KJPD)

Antwort auf/zuklappen Ergotherapie

Das Ziel der ergotherapeutischen Behandlung ist die Wiederherstellung, bzw. der Erhalt der grösstmöglichen Selbständigkeit und Lebensqualität in den Aktivitäten des täglichen Lebens.

Die Medizinische Trainingstherapie steht Ihnen in der Rehabiltation nach Operatonen oder Erkrankungen (auf ärztliche Verordnung) als Erweiterung der physiotherapeutischen Möglichkeiten zur Verfügung.

Zur Seite Ergotherapie

Antwort auf/zuklappen Ergotherapie in der Psychiatrie

Die Ergotherapie in der Psychiatrie ist eine Therapieform, bei der das Handeln und Erschaffen im Zentrum steht. Dies umfasst kreative wie lebenspraktische Bereiche.

Zur Seite Ergotherapie in der Psychiatrie

Antwort auf/zuklappen Ernährungsberatung

Die Ernährungsberatung im Kantonsspital Schaffhausen arbeitet im medizinisch- therapeutischen Bereich und begleitet Menschen während einer Ernährungsumstellung mit ernährungstherapeutischen Massnahmen.

Zur Seite Ernährungsberatung

Antwort auf/zuklappen Familientherapie (KJPD)

Familientherapien haben zum Ziel, belastende und konflikthafte Beziehungsmuster sowie die gegenseitige Wahrnehmung der Familienmitglieder zu verbessern.

Zur Seite Familientherapie (KJPD)

Antwort auf/zuklappen Gruppentherapie: Impulsive Kinder und ihre Eltern (KJPD)

Diese Gruppe richtet sich an sehr impulsive Kinder beiderlei Geschlechts zwischen 7 und 9 Jahren.

Zur Seite Gruppentherapie: Impulsive Kinder und ihre Eltern (KJPD)

Antwort auf/zuklappen Gruppentherapie: Jugendliche im Stress, «Alles im Griff» (KJPD)

Diese Gruppe richtet sich an Jugendliche beiderlei Geschlechts zwischen 15 und 18 Jahren, welche alltägliche soziale Situationen stressbelastet erleben und dies ändern möchten.

Zur Seite Gruppentherapie: Jugendliche im Stress, "Alles im Griff" (KJPD)

Antwort auf/zuklappen Gruppentherapie: Sozial unsichere Kinder (KJPD)

Diese Gruppe richtet sich an Buben und Mädchen zwischen 7 und 11 Jahren, die unsicher sind, geplagt werden und Mühe haben, Freunde zu finden.

Zur Seite Gruppentherapie: Sozial unsichere Kinder (KJPD)

Antwort auf/zuklappen Kleinkinderambulanz (KJPD)

Dieses Angebot richtet sich an Eltern von Säuglingen und Kleinkindern bis 3 Jahren mit Regulationsproblemen wie Schlafstörungen, exzessivem Schreien oder Essproblemen.

Zur Seite Kleinkinderambulanz (KJPD)

Antwort auf/zuklappen Krisenintervention (KJPD)

Kinder, Jugendliche oder ganze Familien können in Krisen geraten. Nicht selten geschieht dies in Phasen von Entwicklungsübergängen wie z. B. im Rahmen der Ablösung von Jugendlichen.

Zur Seite Krisenintervention (KJPD)

Antwort auf/zuklappen Logopädie

Mittels logopädischer Therapie werden vor allem Sprach- und Sprechstörungen bei neurologischen Erkrankungen ( z. Bsp. nach Schlaganfall, Schädelhirntrauma) Schluckstörungen und Stimmstörungen behandelt.

Zur Seite Logopädie

Antwort auf/zuklappen Memoryklinik

Die Memoryklinik ist eine ambulante Sprechstunde zur Abklärung und Behandlung von Gedächtnisstörungen. Lassen sie sich abklären, wenn sie unter einer Verschlechterung ihres Gedächtnisses leiden. Reden sie mit ihrer Hausärztin/ihrem Hausarzt sie/er kann sie uns zuweisen.

Zur Seite Memoryklinik

Antwort auf/zuklappen Musiktherapie

Musik ist mehr als gemeinsames Musizieren oder Hören. Musik und Töne berühren uns in allen Lebenslagen und wirken sich auf unser Befinden und auf unsere Stimmung aus.

Zur Seite Musiktherapie

Antwort auf/zuklappen Physiotherapie

Die Physiotherapie bietet den Menschen Lösungsansätze, mit denen Einschränkungen und Beeinträchtigungen der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit (durch Krankheit, Unfall oder Verhaltensfehler) sinnvoll und funktionsorientiert behandelt und korrigiert werden können.

Zur Seite Physiotherapie

Antwort auf/zuklappen Psychotherapie

Die Psychotherapie ist neben der medikamentösen Behandlung und der Betreuung das wesentliche Behandlungsverfahren in psychischen Krisen. Durch gezieltes Zuhören, Beobachten und spezifische Antworten des Therapeuten werden im geschützten psychotherapeutischen Gespräch die Erlebnisse und Zusammenhänge in andere und oft neue Zusammenhänge gebracht.

Zur Seite Psychotherapie

Antwort auf/zuklappen Schmerztherapie

Die Erkenntnisse über die komplexe Entstehung von Schmerzen führten zur Entwicklung von spezifischen diagnostischen und methodischen Behandlungsmöglichkeiten für akute und chronische Schmerzen.

Zur Seite Schmerztherapie

Antwort auf/zuklappen Seelsorge

Krankheit, Leiden und Sterben lösen vielfach Unsicherheit und Angst aus. Fragen nach Gerechtigkeit, Schuld, Sinn und Gott stellen sich unausweichlich. Die reformierten und katholischen Seelsorger und Seelsorgerinnen begleiten Patienten und Patientinnen ganzheitlich in der Auseinandersetzung mit solchen Fragen.

Zur Seite Seelsorge Kantonsspital

Zur Seite Seelsorge Psychiatriezentrum

Antwort auf/zuklappen Sozialdienst

Der Sozialdienst der Spitäler Schaffhausen informiert, berät und begleitet die stationären Patienten/-innen und deren Angehörige oder Bezugspersonen bei sozialen Fragestellungen.

Zur Seite Sozialdienst Kantonsspital und Pflegezentrum

Zur Seite Sozialdienst Psychiatriezentrum

Antwort auf/zuklappen Stillberatung

Damit sich das Stillen problemlos einspielen kann, begleiten wir Sie auf Wunsch während des Wochenbettes und auch während der gesamten Stillzeit nach Spitalaustritt.

Zur Seite Stillberatung

Offene Stellen

Die Spitäler Schaffhausen danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Stellenangebot. Bitte informieren Sie sich hier

Fusszeile